user_mobilelogo

Kurz vor den Herbstferien, am 14. und 15. Oktober, besuchten die Autor:innen Juma Kliebenstein, Martin Schäuble und Daniel Bleckmann im Rahmen der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse Saarbrücken die Gemeinschaftsschule Bellevue und lasen aus ihren neuen Büchern vor. Die Bücher AG der GemS Bellevue organisierte drei Lesungen im Bücher Café der Schule.

Bereits im letzten Jahr besuchte Juma Kliebenstein die GemS Bellevue und las den Schüler:innen des Jahrgangs 6 vor. Dieses Jahr eröffnete Frau Kliebenstein die Lesungen an der GemS Bellevue im Bücher Café. Juma Kliebenstein stellte ihr neues Buch „7 Tage sturmfrei“ vor und beantwortete den anwesenden Fünftklässlern viele Fragen über ihre Bücher und das Leben und Schreiben als Autorin. Auch dieses Jahr begeisterte Frau Kliebenstein die Kinder wieder mit ihrer freundlichen und offenen Art.

Martin Schäuble besuchte als zweiter Autor das Bücher Café und las aus seinem Roman „Cleanland“ vor. Ein Jugendbuch, das sich mit der Rolle des Staates beschäftigt und fragt, wie weit kann und darf ein Staat gehen, um seine Bürger zu schützen? Ein brandaktuelles Thema mit dem sich die Schüler:innen der Klassenstufe 8 während der Lesung beschäftigen konnten. Großes Interesse zeigten die Jugendlichen auch an dem Beruf des Autors. Herr Schäuble konnte ihnen viele Fragen von der ersten Idee, bis zur Einreichung bei einem Verlag sowie Lizenzen beantworten. Besonders spannend war für die Schüler:innen, dass Herr Schäuble derzeit an einem Drehbuch für seinen Roman arbeitet und „Cleanland“ verfilmt werden soll.

Den Abschluss der Lesungen machte Daniel Bleckmann mit seinem aktuellen Kinderbuch „Doggerland“. Herr Bleckmann, der selber als Lehrer arbeitet, erklärte den Schülerinnen und Schülern der Klasse 6, was das Doggerland ist und brachte zu seiner Lesung einen echten Mammutzahn mit. Für Spannung sorgten auch seine Hauptfiguren, die zum einen in unserer Gegenwart und zum anderen in der Steinzeit leben sowie die Frage, wie die beiden Figuren im Laufe der Geschichte aufeinandertreffen werden. Die Schüler:innen deckten sich zum Schluss noch kräftig mit „Doggerland“ Lesezeichen und Pins ein, die Herr Bleckmann gerne verschenkte.

Die drei Lesungen im Bücher Café der GemS Bellevue, waren nicht nur für die Schüler:innen eine willkommene Abwechslung nach den Entbehrungen durch die Pandemie. Auch die Autor:innen freuten sich über den Besuch an der Bellevue und wurden mit hausgemachtem Bellevue Honig verabschiedet. An dem Erfolg der Lesungen waren nicht zuletzt die der Schüler:innen der Bücher AG tatkräftig beteiligt, die das Bücher Café vorbereiteten und sich um die Autor:innen kümmerten.

Alle Werke der Autor:innen und viele andere Kinder- und Jugendbücher stehen den Schüler:innen im Bücher Café der GemS Bellevue zum Lesen und Schmökern zur Verfügung.

Image

Image 1

Image 2

Cookies sowie Drittanbieterdienste erleichtern die Bereitstellung unseres Online-Angebots. Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung (Button "Weitere Informationen") sowie der Verwendung von Cookies einverstanden.