user_mobilelogo

Kalender

Weihnachtsferien
20 Dez 2018 - 04 Jan 2019

Heiligabend
24 Dez 2018

1. Weihnachtstag
25 Dez 2018

2. Weihnachtstag
26 Dez 2018

Neujahr
01 Jan 2019

Projektwoche
21 Jan 2019 - 25 Jan 2019

Kulturfest
24 Jan 2019

Suche

Seit dem ersten Netzwerktreffen im Jahr 2017 ist die Gemeinschaftsschule Bellevue als Werkstattschule im Forum Bildung Digitalisierung tätig und diskutiert seither ambitioniert die Gelingensbedingungen des Schulsystems unter den Bedingungen der Digitalität. Nachdem wir auf der Konferenz Bildung Digitalisierung im Vorjahr bereits mit einem Beitrag im Bereich Partizipation (Social Media im Schulkontext) vertreten waren, konnten in diesem Jahr unsere Schüler*innen in der Sektion „Auf Augenhöhe“ ihr Können unter Beweis stellen.

 

Nach einer halbjährigen Projektphase stellten 5 Schüler*innen unserer Schule in Berlin ihre Vision eines zukünftigen Schulsystems vor. Zuvor hat sich die Gruppe mithilfe der Design-Thinking-Methode (Link zur Methode) an Problemstellungen und Prototypentwicklungen gewagt. Heraus kam der Tagebucheintrag einer Schülerin aus der Zukunft, der für den Vortrag systematisch in verschiedene Grundannahmen und Lösungsvorschläge unterteilt wurde.

 

1235

 

Gekonnt banden die Schüler*innen auch das Plenum mit ein und konfrontierten die Teilnehmer*innen des Workshops mit provokanten Thesen und Fragen. „Sehen Sie das Individuum hinter den Schülerinnen und Schülern oder geht es Ihnen nur um Leistung?!“ Begonnen hatte der Workshop mit einem bisher unveröffentlichten 360° Film der Schüler*innen, der im Rahmen des UN-Wettbewerbs zu den 17 Nachhaltigkeitszielen entstand. „Worin gleicht unserem Schulsystem einer Akkordarbeit?“ fragte einer der Schüler nach dem Film, der Schüler*innen bei der Inszenierung von monotonen und leistungsgetriebenen Arbeitsprozessen zeigt.

 

Bild1


Dass ein einseitiger Scheuklappenblick auf unsere digitale Gesellschaft nicht ausreicht, verdeutlichten die Schülerinnen und Schüler am Ende ihres Vortrags mit der Vorstellung ihres zweiten und prämierten 360°-Projektfilms „The Influencer“ (Link zur Berichterstattung). Hierbei griffen Sie aktuelle Beispiele aus den sozialen Netzwerken auf und verbanden diese mit Einblicken in die Filmkonzeption zu einem starken Statement für eine reflektierte und aufgeklärte Mediennutzung in unserer Gesellschaft.

 

Natürlich war die Reise nach Berlin daneben auch von kulturell-geschichtlicher Relevanz, aber sehen Sie doch selbst:

15055598 1228033720588436 434763277553568564 nIMG 20181123 WA000446495607 32501549sdf8325844 7388876824811405312 n15055598 122803372058sdff8436 434763277553568564 n20KTb 8 4kk00x40020KTb 8 400x400

Cookies sowie Drittanbieterdienste erleichtern die Bereitstellung unseres Online-Angebots. Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung (Button "Weitere Informationen") sowie der Verwendung von Cookies einverstanden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen