„Ich heiße im Namen des ganzen Kollegiums der Gemeinschaftsschule Bellevue alle Schülerinnen und Schüler, besonders aber diejenigen, die nach den Sommerferien neu an unsere Schule kommen, herzlich willkommen und wünsche ihnen einen guten Start ins neue Schuljahr.“

Wolfgang Scholer, Schulleiter 

 

 

 

 

 

Am 13. Juni 2017 fand im Festsaal des Saarbrücker Schlosses eine Festveranstaltung statt. Hierbei wurden zahlreiche Projekte verschiedener Schulen des Regionalverbands Saarbrücken, die in diesem Schuljahr stattfanden, vom Regionalverbandsdirektor Peter Gillo geehrt und finanziell gefördert.

Kinderrechte werden in vielen Ländern der Welt immer noch missachtet und Kinder als Sklaven missbraucht.

Dieses brisante Thema hat die Fairtrade Initiative Saarbrücken in Zusammenarbeit mit 2.Chance aufgegriffen. Es entstand mit drei saarländischen Schulen eine Theater-,Tanz-und Musikperformance, an der die Klasse 6a und ihre Projektbetreuerinnen Frau Elke Mayer und Frau Simone Culmann beteiligt waren. Die ersten Aufführungen fanden am 1.Juni im Theater an der Saar Uni mit großem Erfolg statt.

Am Freitag, den 9.6.2017, hatte die neu-gegründete Theater-AG unter der Leitung von Gudrun Michalski, unterstützt durch die Schulsozialarbeiterin Anja Bubel-Scheuermann und den Schüler Joel Schanz aus der 10g, ihren allerersten Auftritt. Das Stück „Die freche Maus“ war ein voller Erfolg und begeisterte die Kindergartenkinder und ihre Erzieherinnen.

Alle Beteiligten und die Schule sind sehr stolz über diesen gelungenen Auftritt.

Zum Ende ihrer gemeinsamen Schulzeit an der Gesamtschule Bellevue fuhren die 10er-Klassen auf Abschlussfahrt nach Brighton bzw. Cap d’Agde.

Höhepunkte der Englandfahrt war der Tagesausflug nach London sowie die Wanderung an den Kreidefelsen der „Seven Sisters“ mit atemberaubenden Aussichten.

In Südfrankreich gab es einige spannende gemeinsame Aktivitäten wie zum Beispiel den Besuch von Carcassone sowie das Kanufahren, an dem beide Klassen begeistert teilnahmen.

Mädchen und Technik – ein Gegensatz, Widerspruch, Missverhältnis? Von wegen!!! Bundesweite Initiativen rund um das Thema „Mädchen und Technik“, die alljährlich zahlreich stattfinden, belegen das zunehmende Interesse junger Frauen an den gutbezahlten sogenannten MINT-Berufen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik).

Am 23. März hatte die Klasse 10g im GW-Unterricht Besuch von einem Schöffen namens Frank Becker. Ein Schöffe ist ein ehrenamtlicher Richter oder auch Laienrichter. Meistens handelt es sich dabei um ganz gewöhnliche Bürger, die das Amt des Schöffen ehrenamtlich annehmen und hauptberuflich anderswo tätig sind. Sie kennen sich nicht mit dem Strafgesetzbuch aus und geben im Gericht dann ihre eigene Meinung bekannt.

Am 26.01.2017 fanden mehrere künstlerische Präsentationen an der Gemeinschaftsschule Bellevue statt:

Los ging es im Musiksaal mit dem Musikkurs der Klasse 11, der das Stück "LiStiBü" von M.J. Junker aufführte. Dabei handelt es sich um Musik für Lineale, Stifte und Bücher. Anschließend spielte die Musik-AG ein Instrumental-Medley bestehend aus Songs von "One Republic" und "Usher".

Am 16.11.2016  besuchen die Bundesbildungsministerin Frau Prof. Dr. Johanna Wanka, die saarländische Ministerpräsidentin Frau Annegret Kramp-Karrenbauer, der saarländische Minister für Bildung und Kultur Herr Ulrich Commerçon sowie der Regionalverbandsdirektor Herr Peter Gillo unsere Schule auf der Bellevue.

Das Saarland ist dieses Jahr am 16. und 17. November Gastland des Nationalen IT-Gipfels der Bundesregierung. Die Informatik-Branche mit 1000 erwarteten Teilnehmern besucht das Saarland; das Bundesland, in dem einer der ersten Informatik-Professoren Deutschlands seine Arbeit 1969 aufnahm. Damit gehört die Universität des Saarlandes zu den ersten Hochschulen in Deutschland, die frühzeitig die Wichtigkeit der Computerwissenschaft erkannten.

Schon viele Jahre geht die Ganztagsschule Saarbrücken-Bellevue neue Wege in der Medienbildung, wobei das als umfassendes und integratives Arbeitsfeld gesehen wird. Neben der Erstellung von Filmen und der regelmäßigen Teilnahme an Videowettbewerben, Projekten zum Medienkonsum wie Cybermobbing, der Teilnahme an den Schulkinowochen und Museums- und Theaterbesuchen und regelmäßigen Präsentationen im Unterricht, kommt der Arbeit am Computer große Bedeutung zu.

Die Gebundene Ganztagesschule bietet die Chance, Schulen als "Ort des Lernens" und als "Lebensraum" für Schülerinnen und Schüler zu begreifen. Dabei ist den Schulen wichtig, die Kinder mit ihren Stärken und Interessen in den Fokus zu stellen und sie möglichst individuell zu fördern. Neben der Vermittlung klassischer schulischer Lerninhalte besteht so auch die Möglichkeit zur Weiterentwicklung kreativer, musikalischer und sozialer Interessen und Fähigkeiten der Kinder und Jugendlichen.

Im Rahmen "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" möchten wir, die Schülervertretung, ein Zeichen setzen und uns als Schule stark machen gegen Rassismus. Hierzu lassen wir von jedem Schüler/ jeder Schülerin unserer Schule am 9. Juni 2016 eine Nachricht an einem Ballon in die Luft steigen. Alle Schüler und Schülerinnen können sich so gegen Fremdenhass äußern und zu gegenseitigem Respekt und Verständnis aufrufen.

Neben vielfältigem Engagement in Unter- und Mittelstufe (Fair-Trade-AG, Nachhaltigkeits-AG) hat die Bellevue auch ein politisch-nachhaltiges Profil in der Oberstufe. In Kooperation mit der GeS Sulzbachtal und der GeS Ludwigspark wurden beispielsweise dieses Frühjahr folgende Veranstaltungen durchgeführt.

Ein Lied auf französisch schreiben und es dann auch noch singen? Der Schülerwettbewerb "Francomusique" des Cornelsen Verlags in Zusammenarbeit mit dem Institut français Deutschland und des bureauexport Berlin stellte die 10f vor eine große Herausforderung, öffnete aber auch gleichzeitig den Unterricht für einen motivierenden und kreativen Umgang mit der französischen Sprache.

Im Rahmen einer Festveranstaltung im Saarbrücker Schloss wurde die Ganztagsschule Bellevue zusammen mit anderen Schulen für vorbildliche Unterrichtsprojekte ausgezeichnet.

Für die Projekte „Inklusives Elterncafe“ der Jahrgangsstufe 5 unter der Leitung von Petra Hornberger und „Sprachpatenschaften – Wir heißen Flüchtlinge Willkommen“ des 9er-Jahrgangs, das von DaZ-Lehrerin Yvonne Symonds betreut wird, gab es jeweils eine Geldprämie von 200,- Euro.

Am 15. und 16.06. hatten die Schüler/innen Gelegenheit, die Pausen einmal anders zu verbringen: Die Klassen 5a (Fr. Culmann), 5b (H. Pohl), 5c (Fr. Jakoby), 6c (H. Zipp) und die Musik-AG mit Schüler/innen der Klassen 7b, 7c und 9b (Fr. Jakoby) führten in den Pausen Lieder und kurze Musikstücke verschiedener Stilrichtungen auf. Die „Pausenmusik“ wurde von vielen Schüler/innen besucht und war Teil des „Tags der Schulmusik“, der an vielen Schulen im ganzen Saarland stattfand.

Unterkategorien

September 2017

4./5.9. Potentialanalyse (Jahrgang 8)

13.9.   Elternabend (18:00 Uhr); anschließend Elternbeirat

15.9.   Kollegiumstag; unterichtsfrei

28.9.   Gesamtkonferenz (17:00 Uhr)

29.9.   Wandertag

Oktober 2017

2.-13.10. Herbstferien

30.10.     Beweglicher Ferientag; unterrichtsfrei

31.10.     Reformationsjubiläum; unterrichtsfrei

Sekretariat

Ulrike Stutz
Ursula Pukallus-Poliwoda
Laura Längler

Telefon: 0681 - 926 200
Fax: 0681 - 926 20 17
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Sekretariat ist an Schultagen geöffnet von:
Mo, Di, Do, Fr    7.30 - 15.30 Uhr
Mi                     7.30 - 13.00 Uhr